gemeinsamer Unterricht

Die Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe ist eine Schule im gemeinsamen Unterricht



Was bedeutet gemeinsamer Unterricht (Quelle: Brandenburger Schulgesetz Abschnitt 6 §29) Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich Hören, Sehen, in der körperlichen und motorischen Entwicklung sowie in der emotionalen und sozialen Entwicklungen lernen mit Schülerinnen und Schüler ohne sonderpädagogischen Förderbedarf. Daraus ergibt sich eine enge Zusammenarbeit mit der Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle Potsdam.

Adressen:
Mit Bestand der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld lernen Jugendliche im gemeinsamen Unterricht.
Seit 1996 lernen an der Fr.-W.-v.-Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld Jugendliche im Gemeinsamen Unterricht. Sie erreichenm ihren Abschluss am Ende der Klasse 10 oder legen das Abitur ab. Die Lehrerinnen und Lehrer absolvierten Fortbildungen um dem Anspruch der Jugendlichen gerecht zu werden. Zwei Sonderpädagogen sind unterstützend tätig und beraten gern.
Der SC-Potsdam steht in Kooperation mit der Schule. Die Jugendlichen gehen jeden Mittwoch zur Psychomotorik in das "Kiezbad" Am Stern.