Wirtschaft-Arbeit-Technik

Aufgaben und Ziele des Faches WAT. Das Fach dient dazu, die Entwicklungen in der ökonomisch und technisch geprägten Lebenswelt zu verstehen, sie einzuordnen und an ihrer Gestaltung mitzuwirken. WAT ist das Bezugsfach für eine systematische ökonomische und technische Bildung und stellt dabei die Zusammenhänge aus unterschiedlichen Fächern dar. WAT sorgt für eine gute Anschlussfähigkeit zu den ökonomisch und technischen Fächern in der gymnasialen Oberstufe und der Berufsausbildung.

Inhalte des Faches WAT
Das Fach beschäftigt sich mit den drei Gegenstandsbereichen: Wirtschaft und Berufe (u.a. auch Berufswahl und Bewerbung), Produktion und Unternehmen, Technik, Haushalt und Konsum.



Klasse 8

Technik, Haushalt und Konsum
Technikausstattung und Techniknutzung im Haushalt und deren technische FunktionszusammenhängeWirtschaften im privaten Haushalt (verfügbare Mittel und Konsumansprüche)Haushaltsmanagement und das eigene Haushalten

Produktion und Unternehmen
Auseinandersetzung mit konkreten Arbeitsplätzen aus unterschiedlichen Wirtschaftszweigen Erkennen der Vorzüge und Nachteile der Arbeitsteilung in der Produktion und im Unternehmen

Arbeit, Ausbildung Beruf
Ermittlung der eigenen Interessen und Fähigkeiten Methodenentwicklung zur Berufsfindung und Berufswahlentscheidung.

Jedes Jahr findet ein "Future Camp"zur Berufsvorbereitung und dem Schülerbetriebspraktikum (SBP) statt.
Mehr Informationen darüber finden Sie hier (bitte anklicken)!


Klasse 9

Fossile Energieträger
Im Zusammenhang mit dem Begriff Energie erwerben die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse über die Geschichte der Energienutzung, Energieformen und Energiearten. Dabei können sie auf vorhandenes Wissen aus dem Fach Physik zurückgreifen.
Wie funktioniert ein fossil gefeuertes Wärmekraftwerk?
Diese Kraftwerke erhöhen den CO2 –Ausstoß, deshalb werden den Schülern der Aufbau und die Funktion von Kernkraftwerken als andere Art von Wärmekraftwerken sowie deren Vor- und Nachteile erklärt.
Im Anschluss wird das Thema „Erneuerbare Energien“ behandelt.

Arbeit- Ausbildung- Beruf
In der 8. Klasse haben die Schüler bereits begonnen mit den Heften der Bundesagentur für Arbeit „Mach’s Richtig“ zu arbeiten. Das wird in der 9. Klasse mit den Heften „ Blick in die Zukunft“ und „Bewerbung um eine Ausbildungsstelle“ fortgesetzt. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler, worauf es in einem Bewerbungsschreiben und im Lebenslauf ankommt, damit ihre Bewerbung in den Betrieben Beachtung findet.
Zweimal im Jahr fahren Schüler zu den „Schülerwochen“ nach Götz, um sich über die Ausbildungsinhalte handwerklicher Berufe zu informieren.
Das 14-tägige Schülerbetriebspraktikum als eine Form des Praxislernens absolvieren die Schülerinnen und Schüler in den Klassen 9 und 10.
Außerdem haben die Schüler die Gelegenheit, ab Klasse 7 am „Zukunftstag Brandenburg“
teilzunehmen. Hier können sie sich einen Einblick in unterschiedliche Berufsrichtungen verschaffen.


zurück zu den Fächern der Sekundarstufe 1