Was für ein toller Tag!

Da war schon ein buntes Treiben: Klaviermusik im Foyer, gleich nebenan der Förderverein mit Kaffee-Ausschank gegen kleine Spende

(Und da ist es mir wieder eingefallen, dass wir unseren Förderverein viel zu selten erwähnen. Nehmen wir nur unsere Afrika (Balanka)- Projekt-Reisen, für die Schülerinnen und Schüler auch Unterstützung von unserem Förderverein bekamen. Und dies ist nur ein kleines Beispiel. Danke!), Kunstausstellung in der Mensa, am gleichen Ort kulinarische Angebote, eine Tombola, fliegender Plätzchen-Verkauf, Filmvorführungen (ein schulübergreifendes Projekt), Informationsveranstaltungen für die kommenden 7. und 11. Klassen, im Französisch-Raum ein Quiz, ein Geographie-Spiel und Mini-Dialoge, und noch viel mehr interessante Angebote der verschiedenen Fachbereiche, die ich gar nicht alle bestaunen konnte. Einfach zu wenig Zeit!
Es gab viele lustige Gespräche mit ehemaligen Schülerinnen und Schülern. Da stehen Muttis und Vatis von Fast-7-Klässlern vor Dir, die Du selbst als 7-Klässler kanntest- ein Erlebnis!
Wir hätten uns vielleicht ein paar mehr schulsuchende 6-Klässler gewünscht, aber Schulbesuche sind wohl nicht die einzigen Familien-Vorhaben am Wochenende des ersten Advents.
Vielleicht treffen wir uns am 15.01.2020 gegen Abend?! Da sind die Türen wieder auf.

'nen schönen Jahresausklang!

Lars Herold, Potsdam, 01.12.2019