Unser Fachbereich Geschichte
an der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule in Potsdam

Informationen zum Fach Geschichte in der Einführungsphase (ab Klasse 11)

Das Fach Geschichte ist aktueller als du vielleicht denkst, weil…

• …es dich in die Entwicklung verschiedener Länder einführt, deren internationale Verstrickungen / Verbindungen dir bewusst werden können, weil wir den Hintergründen und Ursprüngen auf die Spur kommen
• …es dir bewusst machen kann, zu welchen Entwicklungen die Menschheit fähig ist, welche Leistungen vollbracht wurden, und aber auch welche Fehler gemacht wurden, die wir nicht wiederholen sollten…
• … es dir hilft, die politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Ordnung unseres und anderer Länder in ihrer Entwicklung zu verstehen und somit unsere Toleranz erhöht.
• …du auch im Umgang mit verschiedenen Medien geschult wirst, weil du lernst, Quellen, Bilder, Filme usw. zu analysieren und kritisch zu hinterfragen. Das ist in unserer heutigen Zeit wichtiger denn je.
• …es deinen Blick auch auf andere Fächer erweitert, zum Beispiel auf das Fach Deutsch, …und du dir somit ein gutes Allgemeinwissen erarbeiten kannst.

Was erwartet dich in der Einführungsphase ab Klasse 11:

Im Unterricht der Einführungsphase vertiefen und erweitern die Schülerinnen und Schüler die in der Sekundarstufe I erworbenen Kompetenzen und bereiten sich auf die Arbeit in der Qualifikationsphase vor. […] In der Einführungsphase kommen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zusammen. Aufgabe des Unterrichts der Einführungsphase ist es, dass die Schülerinnen und Schüler die im Rahmenlehrplan 1-10 ausgewiesenen fachbezogenen Kompetenzen auf der Niveaustufe H erwerben, um den Übergang in die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe erfolgreich bewältigen zu können. Je nach Interessen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler werden fachspezifische Verfahren, Techniken und Strategien im Hinblick auf die Anforderungen des Kurses vertieft, indem z. B. binnendifferenziert gearbeitet und dabei die Herausbildung größerer Lernerautonomie gefördert wird. 

Was heißt das genau?
(Anforderungen an das Fach Geschichte in der Oberstufe)

• Schriftliche und mündliche Auseinandersetzung mit der Arbeit mit historischen Quellen und Materialien (Lesen, Analysieren, Auswerten, Diskutieren)
• Es ist nun Zeit, deine Meinung zu äußern, zu unterfüttern, zu verteidigen! Du sollst interpretieren, bewerten, diskutieren, kommentieren, präsentieren! Bist du dabei?
• Bleibe außerhalb des Unterrichts interessiert und informiere dich über aktuelle Themen, über Feier-/ und Gedenktage. Geschichtlich informieren kannst du dich z.B. in Museen, Ausstellungen, u.u.u.
• Deinen Blick für historische Themen erweiterst du auch, indem du Nachrichten auf unterschiedlichen medialen Kanälen verfolgst.

Schulintern Vereinbarte Inhalte in der Einführungsphase (Klasse 11):

• Vertiefende Auseinandersetzung mit der Geschichte der USA im Vergleich zur Geschichte Russlands (Erarbeitung wesentlicher Entwicklungen) in Vorbereitung auf die Schwerpunktsetzung „Konflikt und Konfliktlösung in der Welt seit 1917“ (insbesondere Kalter Krieg) im 3. Kurshalbjahr der Qualifikationsphase
• Intensive Auseinandersetzung mit der Regionalgeschichte Brandenburgs, z.B. Friedrich der Große etc.
• Imperialismus-Projekt mit Blick auf imperialistische Bemühungen verschiedener Staaten (Engl., Dtl., USA, FR) im Vergleich unter Berücksichtigung der verschiedenen Imperialismus-Stufen (wirtschaftlich, territorial, kulturell etc.) und deren Auswirkungen/Folgen

• Festigung der fachspezifischen Kompetenzen, z.B. Untersuchen historischer Quellen, etc.

Die Themen der Einführungs- und Qualifikationsphase orientieren sich jeweils an den Vorgaben zu den Abiturschwerpunkten des Zentralabiturs Brandenburg

Einsehbar unter: Bildungsserver Berlin-Brandenburg

Kursfahrten
Kursfahrt nach Otzenhausen zur "Europäischen Akademie"
Kursfahrt unter dem Thema "Nachhaltigkeit" zur "Europäischen Akademie"

pdfLehrwerke Geschichte der Sekundarstufe II