Seminarkurs Wissenschaftspropädeutik
Leitfächer: Informatik, Geschichte, Sport, Chemie

 

Zeitlicher Ablauf Inhalte
1. Kurshalbjahr
Klasse 12
  • Einführender Unterricht mit fachlichen wie methodischen Inhalten
    (Erwerb von Kenntnissen zum Rahmenthema des Seminarkurses,
    Einbeziehung von Exkursionen und Institutionen)
    Zum Beispiel: Besuch von Bibliotheken (Suchoptionen/Recherchetätigkeit)
    Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten:
    - Arbeit mit Fachliteratur und Methodentraining
    - Recherche im Internet und kennenlernen von optimalen Suchalgorithmen

  • Vorstellung möglicher Seminararbeitsthemen
    Entscheidungsprozess bei den Schülerinnen und Schülern für ein Thema
    Aufstellung individueller Arbeitspläne für die Seminararbeiten,
    Portfolio, A-D-R-T-W, Gruppenarbeit
2. Kurshalbjahr
Klasse 12
  • Formulierung der individuellen Themen der Seminararbeiten durch die Lehrkraft
    und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    Weiterarbeit am Rahmenthema (Erörterung der Zwischenergebnisse,
    methodische Hinweise für die berichtenden Schülerinnen und Schüler)
    Beratung und Begleitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Erarbeitung
    ihrer Themen durch die Lehrkraft (z. B. Besprechung von Gliederungsentwürfen,
    Rechercheergebnissen, Darstellung der Quellenanlage, Versuchsanordnungen,
    methodisches Vorgehen) unter Einbeziehung erster Zwischenberichte,
    mindestens ein individuelles Beratungsgespräch mit jeder Schülerin und jedem Schüler
    Weiterarbeit am Rahmenthema
    Zwischenpräsentationen unter den Aspekten des methodischen Vorgehens
    Strukturierung der Arbeit, Auswahl der Quellen, Gesamtkonzeption vorstellen
    Kurzreferate, z. B. über die Recherche-Ergebnisse,
    die grundlegenden Fragestellungen der Arbeiten und die dabei angewendeten Methoden
    Aufzeigen von Zusammenhängen zwischen den einzelnen Arbeiten (L/S)
    Abgabe von ausgearbeiteten Gliederungsentwürfen oder eines Exposés
3. Kurshalbjahr
Klasse 13
  • Fortführung der Arbeit am Rahmenthema und der Methodenreflexion
    Begleitung und Beratung durch die Lehrkraft,
    gemeinsame und/oder individuelle Klärung von Problemfällen
    (z. B. formale Gestaltung, Hinweise zu Formulierungen)
    Einzelkonsultationen
    Endfassung und Abgabe der Seminararbeit
    Beginn der Erarbeitung der Präsentation und Wahl der Präsentationsformen
    Übung zur Präsentation
    Vorbesprechung mit jeder Schülerin und jedem Schüler
4. Kurshalbjahr
Klasse 13
  • mündliche Abschlusspräsentationen jedes einzelnen Kursmitgliedes mit Diskussionsrunde, Aussprache und Bewertung 
  • Einordnen der Ergebnisse in das Rahmenthema 
  • Moderation, Diskussion und Bewertung schriftlich und mündlich bilden hier im SK einen weiteren Schwerpunkt