Beitragsseiten

Chemie Klasse 11

Die Schüler können zwischen dem Kurs auf grundlegendem Anforderungsniveau und dem auf erhöhtem Anforderungsniveau wählen.

Zunächst werden Grundlagen aus der 10. Klasse wiederholt und vertieft. Hauptinhalte der 11. Jahrgangsstufe sind dann die homologen Reihen der Alkanole, Alkanale, Alkansäuren sowie das Kennenlernen der Stoffklassen der Ketone und Ester. Vielfältige Experimente führen die Schüler zu neuen Erkenntnissen und zum Erkennen größerer Zusammenhänge. Die Schüler lernen, Naturphänomene zu erklären.

Interessierte Schüler können am Ende des 1.Halbjahres ein zweitägiges Praktikum an der Universität Potsdam im Institut für Polymerchemie durchführen. Im 2. Halbjahr führen die Mitarbeiter der "Science on tour" von der Hochschule Lausitz an unserer Schule ein Projekt durch. Großen Spaß macht den Schülern die Synthese von Paracetamol.

Chemie Klasse 12

In Klasse 12 befassen sich die Schüler mit der Energetik und mit Gleichgewichtsreaktionen in Natur und Technik. Im 2. Halbjahr steht die Elektrochemie in Alltag und Technik im Mittelpunkt des Unterrichts. Die Schüler lernen unter anderem, wie Batterien, Akkumulatoren und Brennstoffzellen funktionieren und wie z. B. Aluminium und Kupfer hergestellt werden können.

Im 2. Halbjahr führen die Mitarbeiter der "Science on tour" von der Hochschule Lausitz an unserer Schule ein Projekt durch. Großen Spaß macht den Schülern die Synthese von Aspirin.

Sofern sich die Möglichkeit bietet, werden aktuelle Angebote wissenschaftlicher Einrichtungen in der näheren Umgebung genutzt. Beispielsweise erfuhren die Schüler Interessantes zur Nanotechnologie Beim Besuch des Nano-Trucks an der Universität Potsdam.

Chemie Klasse 13

Im 1. Halbjahr der Klasse 13 erlangen die Schüler umfangreiche Kenntnisse zu Proteinen und Kohlenhydraten. Sie sind anschließend in der Lage, die Eigenschaften und Bedeutung von Biopolymeren zu erklären und zu erläutern. Die Schüler des Kurses auf grundlegendem Anforderungsniveau lernen im 2. Halbjahr interessante Zusammenhänge auf dem Gebiet der Kunststoffe kennen, während die Schüler des Kurses auf erhöhtem Anforderungsniveau den Geheimnissen der Farbstoffe auf der Spur sind.


 

Fachbereiche Biologie und Chemie
Regelmäßige Aktivitäten in jedem Schuljahr

1. Exkursion mit der Jahrgangsstufe 7 in die Waldschule (bisher Wildpark West, ab diesem Schuljahr wieder" Am Ravensberg") - geführte Försterwanderung, Stationsarbeit zum Waldökosystem, Tierbeobachtungen, Tier - und Pflanzenbestimmungen, Falknerei) und im Jahrgang 12 - Aufgaben entsprechend der Vorgaben des Curriculums Biologie Sek II

2. Exkursion zum " Tag der offenen Tür" mit der Jahrgangsstufe 11 in das Institut für Ernährung in Rehbrücke - Gesunde Ernährung und Studienorientierung ( wissenschaftliche Arbeit)

3. Wettbewerb "Wer ist der beste Biologe/ Chemiker?" im Rahmen der Projektwoche SORSMC

4. Studienfahrt im Rahmen des Biologie - Leistungskurses im Jahrgang 12

5. Teilnahme an der Vorrunde der Biologie - Olympiade ( zwei Jahre ausgesetzt, kann wieder aufgenommen werden / Problem: hoher Schwierigkeitsgrad der zentralen Aufgaben)

6. Nutzung der Angebote des " Grünen Klassenzimmers" im Buga Park an Wandertagen oder zu thematischen Exkursionen - Heilkräuter, Wiesenpflanzen, Kakao - und Kaffeeherstellung u.ä.

7. Zoo - Exkursion ( Zooschule Berlin) - an Wandertagen z. B. zum Thema Sozialverhalten bei Tieren und Verhaltensbiologie

8. " Tag der offenen Tür" - einfache biologische und chemische Experimente - Stationsarbeit

9. Angebot " Schnupperunterricht" für SuS der Jahrgangsstufe 6 ( bei Bedarf)

10. Fächerübergreifende Projekte zum Energiesparprojekt

11. Zusammenarbeit mit der FH Wildau ( MINT K1.10 - Berufsorientierung) und der Uni Potsdam - mit SuS der Sek II

12. Teilnahme am Chemiewettbewerb der 9. Klassen des Weinberg - Gymnasiums Kleinmachnow ( Begabtenförderung)

13. Klasse 12 - Science an tour - Mobiles Schülerlabor / Studienberatung

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wir verwenden keine Tracking Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.